E-Bike Profitipps

E-Bike Profitipps

Schwerpunkt E-Bike

Sicherheitstipps von Profi Wolfgang Fasching

Sicherheit geht vor. Das E-Bike bietet tolle Möglichkeiten komfortabel auch weitere Strecken zu meistern. Gerade das höhere Tempo, aber auch das höhere Gewicht der E-Bikes erfordern spezielle Verhaltensregeln.

Sicherheit ist beim Fahren eines E-Bikes von entscheidender Bedeutung. Obwohl E-Bikes den Fahrer:innen helfen, längere Strecken zu bewältigen und schneller fahren als herkömmliche Fahrräder, müssen einige Sicherheitsregeln beachtet werden. Hier sind einige wichtige Sicherheits- und Verhaltensregeln, die alle E-Biker:innen kennen sollte:

 

  • Helm tragen: Ein Fahrradhelm ist ein unverzichtbares Zubehör für E-Bike-Fahrer:innen. Er schützt den Kopf vor Verletzungen im Falle eines Sturzes oder Unfalls. Sie sollten sicherstellen, dass der Helm gut passt und ordnungsgemäß am Kopf sitzt.
  • Aufsteigen: Die sicherste Variante aufzusteigen ist es, das E-Bike leicht schräg zu stellen und über den Durchstieg oder über den Sattel zu steigen. Drücken Sie die Bremse und rutschen Sie auf den Sattel. Danach richten Sie sich das bevorzugte Pedal auf ca. 2 Uhr, lösen Sie die Bremse und fahren so sicher weg.
  • Schulterblick: Bevor E-Biker:innen abbiegen oder die Spur wechseln, sollten sie immer einen Schulterblick machen, um sicherzustellen, dass sie den Verkehr um sich herum im Auge behalten.
E-Bike Sicherheitstipps von Wolfgang Fasching
E-Bike Sicherheitstipps von Wolfgang Fasching (Audiodeskription)
  • Anfahren am Berg: Beim Anfahren am Berg ist eine besondere Herausforderung. Hier sollten Fahrer:innen darauf achten, dass sie in einem niedrigeren Gang sind, damit die Kraft des Motors nicht zu abrupt einsetzt. Langsames Losfahren verhindert ein Aufsteigen des Vorderrades oder das Durchdrehen des Hinterrades auf Schotterstraßen.
  • Bremsen: Es ist wichtig, beide Bremsen zu verwenden, um sicherzustellen, dass das E-Bike sicher zum Stehen kommt. Die Vorderbremse sollte dabei kräftiger gezogen werden, als die Hinterradbremse. Aufgrund des Tempos und des höheren Eigengewichts des Fahrrads entwickelt die Vorderradbremse deutlich mehr Bremskraft und lässt Sie so sicher zum Stehen kommen.
  • Umdrehen: Beim Umdrehen sollten E-biker:innen darauf achten, dass sie den Lenker sanft drehen und nicht zu schnell lenken, um das Gleichgewicht zu halten. Bei sehr engen und langsamen Kurven kann es helfen, das kurveninnere Bein vom Pedal zu nehmen und so ein Umfallen zu verhindern. Es ist auch wichtig, dass Fahrer:innen vor dem Umdrehen nach hinten schauen, um andere Verkehrsteilnehmer:innen oder Fußgänger:innen im Auge zu behalten.
Zitat

Was ich persönlich empfehle, ist wie man es auch beim Auto macht, ein Fahrsicherheitstraining zu machen. Solche Kurse gibt es ganz speziell für E-Bikes, wofür das Land OÖ Gutscheine anbietet.

Wolfgang Fasching, Extremsportlegende

  • Bergab: Beim Bergabfahren sollte E-Biker:innen darauf achten, dass sie nicht zu schnell fahren und die Kontrolle über das E-Bike behalten. Wichtig ist hier auch die Blickführung – vorausschauend nach vorne zu blicken, lässt einen die Straßenverhälntnisse, den Verkehr und eventuelle Gefahren frühzeitig erkennen.
  • Stadtverkehr: Im Stadtverkehr ist es wichtig, dass Fahrer:innen besonders vorsichtig sind und ihre Geschwindigkeit entsprechend anpassen. Fahrer:innen sollten auch darauf achten, dass sie den Verkehr um sich herum im Auge behalten und die Verkehrsregeln einhalten. Oftmals unterschätzen die Autofahrer:innen die Geschwindigkeit von E-Bikes. Deshalb sollte man sehr vorausschauend fahren und für die anderen Verkehrsteilnehmer:innen mitdenken.
Eine alte Frau sitzt am Steuer eines Autos

Aktion 40 Euro Gutschein

Fahrsicherheit 60+

Nutzen Sie die Bonus-Aktion für den Besuch eines Fahrsicherheitstrainings für alle Personen ab 60 Jahren. Ältere Menschen besitzen zwar in der Regel mehr Erfahrung, verlieren aber bei schwierigen Verkehrssituationen schneller den Überblick als jüngere Verkehrsteilnehmer.

Ein Motorradfahrer fährt mit einem alten Motorrad eine Passstraße im Gebirge

Aktion 40 oder 75 Euro Gutschein

Fahrtechnik Motorrad

Um die Unfallzahlen zu reduzieren, möchte das Verkehrsressort des Landes Oberösterreich möglichst viele Motorradlenkerinnen und Motorradlenker dafür gewinnen, ein Fahrtechniktraining zu besuchen. Das Land Oberösterreich bietet daher einen Sicherheitsbonus für den Besuch eines Fahrtechniktrainings in Form eines Gutscheines an.

Zwei E-Biker:innen fahren auf einer Schotterstraße inmitten einer grünen Hügellandschaft

25 Euro Bonus-Aktion

E-Bike Training 50+

Die motorisierte Fahrunterstützung ist insbesondere bei älteren Personen sehr beliebt. Birgt aber auch Gefahren. Sehr häufig bei E-Bike-Fahrern sind Schleuder- und Selbstunfälle ausgelöst durch die verhältnismäßig hohe Fahrgeschwindigkeit.

Eine lächelnde junge Frau steht auf einem E-Scooter auf einer Brücke

25 Euro Bonus-Aktion

E-Scooter Training

Nutzen Sie die Bonus-Aktion für den Besuch eines Fahrsicherheitstrainings für alle Personen ab 60 Jahren. Ältere Menschen besitzen zwar in der Regel mehr Erfahrung, verlieren aber bei schwierigen Verkehrssituationen schneller den Überblick als jüngere Verkehrsteilnehmer.

Skip to content